„You can change your life in a dance class!“

Eine Stunde Tanzunterricht könnte dein Leben verändern!

So beschreibt der durch den Film „RHYTHM IS IT!“ in Deutschland berühmt gewordene britische Choreograf und Tanzpädagoge Royston Maldoom den Einfluss des Tanzes auf Schüler und junge Menschen.

Der Tanz ist eine starke Ausdrucksform und kann so einen erheblichen Einfluss auf die Persönlichkeitsbildung eines Kindes oder Jugendlichen haben.

Nicht nur Musikalität, Rhythmusgefühl und Bewegung werden gefördert, auch das Gefühl für den eigenen Körper nimmt zu und junge Menschen gewinnen so an Selbstbewusstsein und Charakterstärke.

Mir ist es wichtig,  das Tanzen als ein Mittel zu nutzen, Kinder und Jugendliche  zu motivieren und ihnen dabei zu helfen, zu Menschen mit Charme und einem Ziel im Leben zu werden.

Das Tanzen tut der Seele gut, weil man lernt, Gefühle in Bewegungen umzusetzen, auch wenn diese vorgegeben sind. Es schult die Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit, weil man sich Bewegungsabläufe merken muss.

Ich unterrichte entweder in regelmäßigen Abständen oder gebe Workshops in Schulen, Jugendhäusern und Vereinen.